Strafzinsen nun bereits ab dem ersten Euro! Was können Sie als betroffener dagegen tun?

Bisher waren nur Kunden mit Einlagen ab 75.000 bis 100.000 ‚ā¨ betroffen. Nun erhebt die erste Bank Zinsen ab dem ersten Euro.

Noch ist die Zahl der Banken die ein sogenanntes¬†‚ÄúVerwahrungsentgeld‚Äú¬†erheben √ľberschaubar.
Der Trend,¬†wie es weitergeht,¬†ist deutlich zu erkennen. Wenn sich die ersten Wogen gegl√§ttet haben wird sich dieses Ph√§nomen stark ausbreiten, bef√ľrchten verschiedene Analyseinstitute. Solange die EZB und auch die¬†FED¬†Ihre Zinspolitik nicht √§ndern, wird sich auch diese Entwicklung nicht umkehren lassen.

Wie immer hat jede Situation zwei Seiten. Kluge Anleger haben l√§ngst erkannt,¬†dass Sachwerte¬†ein wichtiger Bestandteil Ihres Portfolios¬†sind. Gro√üinvestoren wie Pensionskassen, Versicherungen und Fondsgesellschaften investieren schon lange in Immobilien. Speziell die Assetklasse Pflegeimmobilien, erfreut sich besonderer Beliebtheit. Auch f√ľr den Otto¬†Normalb√ľrger¬†steht diese Option seit rund zehn Jahren zur Verf√ľgung. Die Pflegeimmobilie gilt als eine sichere und pflegeleichte Investition.

Mit einem √ľberschaubaren Investment von 150.000 ‚ā¨¬†–¬†200.000 ‚ā¨ lassen sich Renditen von 4,0 % bis 4,5 % erzielen.

Wie das Geht,¬†was¬†m√ľssen Sie Wissen und auf was m√ľssen Sie bei einer Investition achten.
Unter www.pflegeimmobilie-bayern.com erfahren Sie mehr dar√ľber, wie Sie zuk√ľnftig, statt Zinsen zu zahlen, eine ausgezeichnete Rendite erzielen.
Wir stehen Ihnen gerne unverbindlich f√ľr eine Beratung zur Verf√ľgung. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin. 08743 969313 0

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Ihr Fachberater f√ľr Pflegeimmobilien

Finanzkonzepte-Wagenbauer GmbH

#Strafzinsen, #Verwahrungsentgeld, #Rendite, #sichere Kapitalanlage, #Pflegeimmobilien, #Immobilien_ als_Kapitalanlage, #Fachberater_Pflegeimmobilien,#Pflegeimmobilienspzialist, #Pflegeimmobilien_als_Kapitalanlage